Mobil

Präsident in Straßburg: Druck auf Russland fortsetzen

12.10.2017 р., 09:35

Präsident der Ukraine Petro Poroschenko betonte bei den Verhandlungen mit dem Generalsekretär des Europarats Thorbjörn Jagland in Straßburg, dass der Europarat alle Institutionen konsolidieren muss, um einen systematischen Druck auf die Russische Föderation fortzusetzen. Dies teilte man beim Presseamt des Staatsoberhaupts der Nachrichtenagentur UNIAN am Mittwochabend mit. Poroschenko dankte dem Europarat für die Unterstützung und hob hervor, dass sich das Ministerkomitee und die Parlamentarische Versammlung seit Beginn der russischen Aggression gegen die Ukraine entschieden für den Schutz der territorialen Integrität und Souveränität der Ukraine einsetzten. Er betonte auch die Notwendigkeit, alle Institutionen des Europarats für die Fortsetzung eines systematischen Drucks auf Russland zu konsolidieren, damit es die Forderungen des Europarats erfüllt und die Aggression gegen die Ukraine einstellt.
 

Präsident in Straßburg: Druck auf Russland fortsetzen

Nachrichten zum Thema