Moldawien verzichtet auf Strom aus Transnistrien

3.04.2017 р., 12:15

Molawien hat auf die Elektroenergie aus Transnistien zugunsten ukrainischen Stroms verzichtet. Die Gesellschaft von Achmetow DTEK Holding hat die Ausschreibung für die Lieferungen der Elektroenergie nach Moldawien gewonnen. Das unter Kontrolle des russischen Stromkonzerns Inter Rao stehende staatliche Überlandkraftwerk (MoldGRES) in Transnistrien hat somit den Vertrag für Stromlieferungen nach Moldawien verloren. Bei der Ausschreibung für Lieferungen der Elektroenergie war nun das Angebot der ukrainischen DTEK Holding als das beste anerkannt, meldet die Agentur UNIAN unter Berufung auf "Kommersant". "Der Strom wird bei der ukrainischen DTEK Holding zu einem Preis von $50,2 für 1 MW bezogen. Das Angebot des Unternehmens MoldGRES betrug 54,4 Dollar für 1 MW", heißt es in der Mitteilung.

Nachrichten zum Thema