Mobil

Platon-Maiboroda-Chor des UR

Der Platon-Maiboroda-Chor des Ukrainischen Radios wurde 1933 ins Leben gerufen. Dank der vieljährigen fruchtbaren Tätigkeit der Dirigenten O.Minkiwskij,  H.Tarantschenko, H.Kuljaba, P.Murawskij ist der Chor zu einem professionellen Singverein geworden. Der  künstlerische Leiter und der Chefdirigent ist heutzutage der Volksschauspieler der Ukraine, Viktor Skoromnij.

Im Laufe von 70 Jahren hat der Platon-Maiboroda-Chor die geistige Schatzkammer unseres Volkes mit Zehntausenden Aufnahmen der besten Muster der Chormusik im einheimischen und Weltmaßstab bereichert. An  hervorragender Stelle stehen in dieser Liste großangelegte, sozial bedeutsame Opern- und Sinfonie-, Kantaten- und Oratorienwerke der berühmten einheimischen und ausländischen Komponisten, in denen humanistische Ideale und allgemeinmenschliche geistige Werte gehegt werden. Zu solchen gehören die Oratorien „Johannespassion“ von J.-S.Bach, „Die Schöpfung“ von J.Haydn, „Requiem“ von W.-A.Mozart, Neunte Sinfonie von L. van Beethoven, „Magnifikat“ von A.Vivaldi, „Messe“ und  „Requiem“ von A.Bruckner, „Requiem“ von G.Verdi, „Messen“ von F.Schubert, „Deutsches Requiem“ von J.Brahms, „Stabat mater“ von G.Rossini, „Requiem“ von A.Schnietke, die Opern „Utoplena“ („Ertrunkene“),  von M.Lissenko, „Russaltschini Muki“  („Qualen einer Nixe“) von M.Leontowitsch, „S’hadajmo, Bratije moja...“ („Vergessen wir nicht, Brüder...“) von W.Hubarenko, die Sinfoniekantate von S.Ludkewitsch „Kaukasus“ u.a.

Das Kollektiv propagierte immer aktiv das ukrainische Chorerbe. Des Ukrainischen Radios hat verfügt über Aufnahmen der Chorkonzerte von M.Beresowskij, A.Wedel, D.Bortnjanskij, M.Konzewitsch, die Werke von M.Leontowitsch, K.Stezenko, M.Werikiwskij, O.Koschiz, D.Sitschinskij u.a.

Ein großer Stolz des Platon-Maiboroda-Chors sind die Tonbandaufnahmen der Konzerte unter Beteiligung von berühmten Sängern, die zu verschiedenen Zeiten im Chor sangen und deren Stimmen auf Tonbändern verewigt worden sind – O.Sahrebelnij, W.Sarkow, L.Jurtschenko, H.Tuftina, M.Kondratjuk, A.Mokrenko, A.Kotscherha, O.Bassistjuk, L.Sabiljasta u.a.

Im Laufe seiner vieljährigen schöpferischen Tätigkeit war der Chor des Ukrainischen Radios stets ein wahres schöpferisches Laboratorium für moderne Komponisten der Ukraine, sang als erster und interpretierte ohnegleichen ihre Werke. Tausende von Perlen der oratorischen, Kantaten-, Lieder- und Chorgattungen, der Interpretationen der ukrainischen Volkslieder, geschaffen von den Komponisten L.Rewuzkij, B.Ljatoschinskij, K.Dankewitsch, H.Maiboroda, P. Maiboroda, I.Schamo, O.Bilasch, J.Meitus, S.Stankowitsch, B.Bujewskij, A.Hajdenko, W.Stepurko, L.Ditschko und aufgenommen von dem Chor, sind eine wahre Tonchronik der nationalen  Musikkunst.

Der Platon-Maiboroda-Chor des Ukrainischen Radios gibt ununterbrochen Konzerte. Er beteiligt sich fortwährend an Festspielen „KijiwMusikFest“ und „Musikpremieren der Saison“. In den letzten Jahren gastierte das Kollektiv in Polen, Ungarn, Frankreich, Italien, Spanien, Jugoslawien, Deutschland, Holland, wo es würdig und mit hinreißender Meisterschaft die ukrainische Chorkunst repräsentierte, was zweifelsohne zur geistigen Annäherung der Völker, zur Eingliederung der einheimischen Kultur in die geistige Weltkultur beigetragen hat.