Mobil

Let the people sing

Let the people sing, ein internationaler Wettbewerb der Amateurchöre, wird jedes zweite Jahr unter der Ägide von European Broadcasting Association abgehalten. Die Chöre nehmen an 3 Kategorien teil, und zwar Kinderchöre, Jugendchöre sowie Chöre der Erwachsenen (Männer, Frauen und gemischt). Auf dem Programm steht die Ausführung der Musikwerke a kapella. Die Organisatoren haben sich zum Ziel gesetzt, das Interesse an Amateurchormusik zu fördern.

Im Jahr 2005 präsentierte des Ukrainischen Radios den Frauenchor der Kiewer Glier-Musikhochschule mit Dirigentin Halyna Horbatenko. Jury war einhellig bei der Stimmung für die Beteiligung des Kiewer Chors am Finale des Wettbewerbs in Köln, das in ganz Europa über Satellitennetzwerk Euroradio übertragen wurde. Der Frauenchor gewann den dritten Platz in der Kategorie Jugendchöre.

Im Jahr 2007 präsentierte des UR einen großen Kinderchor mit Dirigentin Tetjana Kopylowa.

2009 präsentierte des Ukrainischen Radios Chor Viva La Musica (Wohltätigkeitsstiftung "Bavarskyjhaus, Odessa")

Im Jahr 2011 wurden von UR gleichzeitig 3 Kollektive präsentiert:
- Kindermusterchor "Sjajwo" der Musikschule aus der Kleinstadt Nizhyn (Dirigent S. Holub)
- Koschyzja-Chor des Bohuslaw Iwan Netschuj-Lewytzkyj College für geistige Wissenschaften (Dirigent O. Jusephowytsch)
- Chor der orthodoxen Kirche "O Tschudesse" (Dirigent O. Majewa)