Mobil

Saakaschwili nach Polen ausgewiesen

13.02.2018 р., 13:50

Ex-Präsident Georgiens, der Ex-Gebietsgouverneur von Odessa und der Chef der Partei „Bewegung neuer Kräfte“ Micheil Saakaschwili wurde am Montag, den 12. Februar von den ukrainischen Grenzschutzbehörden nach Polen abgeschoben. Während seiner Festnahme waren die Grenzpolizisten gezwungen, sich zu wehren und Gewalt anzuwenden, sagte der Sprecher des staatlichen Zolldienstes, Oleh Slobodjan. Später bestätigte der polnische Grenzschutz, dass Saakaschwili nach Warschau gekommen ist. Im Herbst des vorigen Jahres hat Saakaschwili den Behörden zufolge von Territorium Polens illegal in die Ukraine eingedrungen. Offiziell wird nun dieser Zwischenfall um Saakaschwili keine Ausweisung, sondern Rückführung eines Illegalen in das Land, woraus er illegal in die Ukraine gekommen war, bezeichnet.

Saakaschwili nach Polen ausgewiesen

Nachrichten zum Thema