Mobil

Kiew verzichtet auf Übertragung der Fußball-FM 2018 in Russland

13.02.2018 р., 11:27

Die Nationale öffentliche Rundfunkgesellschaft der Ukraine (NOTU) hat beschlossen, Fußball-Weltmeisterschaft 2018, die im Sommer des laufenden Jahres in Russland stattfindet, im Fernsehen nicht zu übertragen, teilte Zurab Alasania, der Leiter der öffentlichen Rundfunkgesellschaft der Ukraine in einem Interview mit, das in der Regierungszeitung "Urjadowyj Kurjer" veröffentlicht wurde. "Das ist eine seriöse millionenschwere Sache. Die Rechte für die Live-Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 waren noch vor dem Jahr 2013 erworben worden. Das ist eine schwere Entscheidung. Kann das "Öffentlich-Rechtliche" die Fußball-Weltmeisterschaft in Moskau zeigen? Nein", betonte Alasania. Der ukrainische Fußballverband hat auf seine nationale Quote für Tickets verzichtet. Ende Januar erklärte der Außenminister der Ukraine, Pawlo Klimkin, die Behörde verhandle mit Vertretern ausländischer Fußballverbände und Fan-Gruppen. Ziel sei, Aktionen zur Unterstützung der Ukraine bei der Fußball-WM 2018 in Russland durchzuführen. Die ukrainische Nationalmannschaft hat es nicht geschafft, sich für die Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren. Sie landete bei den Qualifikationsspielen auf Platz drei in ihrer Gruppe.

Kiew verzichtet auf Übertragung der Fußball-FM 2018 in Russland

Nachrichten zum Thema