Sprengstoffanschlag in Kabul

24.07.2017 р., 09:55

Die Zahl der Getöteten infolge eines mit Sprengstoff gespickten Fahrzeugs in der Hauptstadt Afghanistans, Kabul, hat sich bis auf 35 Menschen erhöht. Darüber informierte ein hochrangiger afghanischer Beamte, - berichtet Reuters. Der Beamte teilte Informationen über die Zahl der Getöteten unter den Bedingungen der Anonymität mit, denn er wurde nicht beauftragt, Verhandlungen mit Massenmedien über den Angriff zu führen. Zuvor wurde mitgeteilt, dass die Kämpfer der radikalen islamistischen Bewegung „Taliban“ über ihre Verantwortung für den Angriff in Kabul erklärt hatten. Man berichtet darüber, dass das Ziel der Gruppierung ein Bus war, wo sich ein afghanisches Aufklärungspersonal befand. Wie berichtet, kam es zur Autoexplosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul am 24. Juli früh.
 

Sprengstoffanschlag in Kabul

Nachrichten zum Thema