Mobil

Russland startet Manöver auf der Krim

20.03.2017 р., 17:10

Russland hat heute Manöver auf dem Militärgelände Opuk auf der besetzten Krim begonnen. Eingesetzt werden 2.500 Fallschirmjäger und 600 Einheiten der Kriegstechnik, berichtet das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation. Die russischen Übungen auf der annektierten Krim sind gesetzwidrig, sagte der Sprecher des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, Wladislaw Selesnjow. Ihm zufolge sei jedes Manöver auf der durch Russland annektieren Halbinsel ungesetzlich.

Nachrichten zum Thema