Mobil

Seit ATO-Beginn über 2.000 Soldaten gefallen

20.03.2017 р., 15:20

Seit Beginn der Antiterroroperation (ATO) in der ostukrainischen Region Donbass sind 2.629 ukrainische Militärs ums Leben gekommen. Über 9.400 Militärangehörige erlitten Verletzungen, sagte der Pressesprecher des Verteidigungsministeriums der Ukraine zu ATO-Fragen, Andrij Lyssenko. 2.220 Gefallene waren Armeeangehörige der Streitkräfte der Ukraine, die anderen waren Vertreter der Nationalgarde, des Innenministeriums, des Sicherheits- und Zolldienstes, so Lyssenko.

Nachrichten zum Thema