Mobil

EU unterstützt Fonds für Energieeffizienz in Ukraine

11.01.2017 р., 11:30

Der für Energiepolitik zuständige Vizepräsident der EU-Kommission Maroš Šefčovic teilte in einem Telefongespräch mit dem Premierminister der Ukraine Wolodymyr Groisman mit, dass die Europäische Union der Ukraine 100 Millionen Euro für die Unterstützung des Fonds für Energieeffizienz bereitstellen will. Wörtlich sagte Maroš Šefčovic: "Die EU werde die Bemühungen der Regierung zur Reformierung des Energiesektors der Ukraine unterstützen und sei bereit, der Ukraine 100 Millionen Euro für die Unterstützung des Fonds für Energieeffizienz zu gewähren". Im Gegenzug müsse die Ukraine Gesetze verabschieden, die diesen Fonds, den Strommarkt sowie die entsprechenden Kommunaldienstleistungen redulieren. Auf die Frage des Gastransits durch die Ukraine eingehend, sagte Wolodymyr Groisman, dass die ukrainische Seite immer ein zuverlässiger Partner betreffs des Transits der Kohlenwasserstoffe in die EU-Länder sei, berichtet die Agentur Interfax Ukraine unter Berufung auf das Presseamt der ukrainischen Regierung.

EU unterstützt Fonds für Energieeffizienz in Ukraine

Nachrichten zum Thema